John Entwistle

HomeWho's WhoJohn Entwistle

John Entwistle

* 9.10.1944 + 27.6.2002

John Entwistle

Dass John Entwistle in den 1960er Jahren eine Ausbildung zum Finanzbeamten machte, ist heute kaum noch vorstellbar. Doch ohne Frage hatte sein Auftreten während der Who-Konzerte etwas beamtenhaftes an sich: Fast regungslos stand er auf der Bühne, bewegte sich nur, wenn er gerade einmal singen musste, überzeugte einfach nur durch sein herausragendes Bassspiel. Seine Soli bei 5.15 zählten regelmäßig zu den Höhepunkten bei Who-Konzerten. Seine Beiträge zu Who-LP's beschränkten sich immer auf zwei bis drei Songs, und zu den beliebtesten zählt Boris The Spider aus dem Jahre 1966.

The Ox, wie Entwistle genannt wurde, war es, der Pete Townshend zu den Who brachte, und John Entwistle war auch das erste Mitglied der Who, das eine Soloplatte veröffentlichte. Seine beiden ersten Alben, Smash Your Head Against The Wall sowie Whistle Rhymes, zählen zu den stärksten Scheiben, die von einem Mitglied der Who veröffentlicht wurden. Gerade Anfang der 1970er Jahre nahm er regelmäßig Solo-Scheiben auf, und 1975 ging er erstmals mit einer Band auf Tour.

Nach Too Late The Hero 1981 geriet die Solo-Karriere des Bassisten ins Stocken. Plattenveröffentlchungen gab es erst wieder 1996. Doch John ließ sich davon nicht beeindrucken, zu sehr liebte er es, auf der Bühne zu stehen und live aufzutreten. Schon bald nach dem Ende der Who 1983 gründete er seine eigene Band und zog mit The Rat Race Choir 1987 durch die USA. Jedoch spielte er nicht Solo-Material sondern fast ausschließlich Songs der Who aus der Feder Townshends. 1988 änderte er das Konzept. The Rock, wie seine neue Band nun hieß, spielte eigenes Material gepaart mit Entwistle-Kompositionen aus Who-Zeiten. Eine mit dieser Band aufgenommene CD sollte 1988 erscheinen, die Veröffentlichung wurde jedoch vom FBI gestoppt. Erst 1996 brachte Entwistle diese CD in Eigenregie auf den Markt.

Seit 1996 tourte John Entwistle regelmäßig durch die USA mit seiner neuen Band The John Entwistle Band um den Schlagzeuger Steve Luongo. Mit dieser Formation spielte er drei Alben ein.

John Entwistle starb am Vorabend der großen Who-Tour durch die USA am 27. Juni 2002 in Las Vegas. Seine Ehefrau fand ihn tot in seinem Hotelzimmer. Die US-Behörden gehen von Herzschlag aus.

John Entwistle live

Während seiner Zeit mit The Who hat John Entwistle viele Solo-Konzerte mit seiner Band gespielt. Eine Übersicht gibt es im The Who Concert Guide .

Zum Concert Guide

Discographie

John Entwistle war das erste Who-Mitglied, das Solo-Alben veröffentlichte. Er war auch der erste, der mit einer eigenen Band auf Tour ging.

Discographie John Entwistle

Go to top